10 Tipps für schnellere Erfolge beim Training

tipps und tricks für besseres training

Optimale Trainingsfortschritte entstehen primär durch optimale Reizsetzung ( Training ). Optimales Training kommt durch optimale Motivation. Die Fortschritte wiederum geben Motivation für mehr Training.

10 Tipps wie du diesen Strudel aus Entwicklung, Training und Motivation für dich nutzen kannst

1. Hab ein unrealistisches Ziel

Ohne Ziel hat man keine Richtung und keinen Antrieb. Der größte Fehler ist es 0815 Ziele, wie 5 kg abnehmen, ein bisschen fit werden, irgendetwas machen usw. zu haben. Nimm dir als Ziel, der beste UFC Fighter der Welt, Mr. Olympia, den Weltrekord in Schnelligkeit / Schlagkraft zu brechen, der fähigste Kung FU Meister oder sonst was zu werden. Achte NICHT auf die Hindernisse, sondern bediene dich deiner Fantasie. Du brauchst lebhafte Bilder vor Augen, die dich motivieren und antreiben. Auch wenn du das Ziel niemals erreichen solltest, wirst du dich dennoch mit enormer Geschwindigkeit entwickeln.

2. Plane dein Training nicht selbst

Lass dir von deinem Sensei, Mentor, Fitness-Trainer oder Shifu einen maßgeschneiderten Plan erstellen. Er sieht das Ganze meist viel objektiver und hat einen größeren Weitblick.

3. Trainiere mindestens 75% deines Trainingsvolumens – Basics

Grundübung schaffen ein Fundament. Ohne solides Fundament ist noch nie ein solides Haus gebaut worden.

4. Finde dein optimales Trainingspensum

2x die Woche irgendetwas mal zu machen, wird mittel- bis langfristig wenig Resultate bringen. Finde dein Trainingspensum, welches dich weder über-, noch unterlastet. Optimale Entwicklung gelingt nur durch optimale Belastung.

5. Intensität durch Emotionen

Vergiss alle Tipps, gönn deinem Denk-Apparat wenigstens im Training mal Ruhe! Je rationaler du trainierst, desto (gefühlt) anstrengender ist das Training. Suche beim Training deine Grenze, FREUE dich darauf sie zu überwinden, lass den Schmerz zu deinem besten Freund werden. Die Grenzen zu überwinden, setzt eine Menge Endorphine frei, freue dich darauf und werde süchtig danach.

6. Sprunghaftigkeit verliert

Egal wie talentiert und engagiert du sein solltest. Du kannst nicht in der 1. Bundesliga Fußball spielen, einen Mr. Olympia Body haben und nebenbei boxen wie Mohamed Ali. Je weniger du im Auge hast, desto schneller werden Resultate kommen.

7. Freue dich auf Fortschritt und auf Rückschritt

Egal ob Arnold Schwarzenegger, Bruce Lee oder Mike Tyson, 3 Dinge haben all deine Idole gemeinsam: 1. Sie hatten einen Traum 2. Mit Hingabe und Leidenschaft vollkommen fokussiert auf ihren Traum hingearbeitet. 3. Nach jeder Niederlage oder Rückschritt daraus gelernt, aufgestanden und weiter gemacht.

8. Vergleiche dich mit niemand Anderem

Solltest du der beste im Trainingsraum sein und vergleichst dein Niveau mit deinen Kameraden wirst du schnell zufrieden sein, nach Zufriedenheit kommt meist Trägheit. Sollten deine Kameraden sich schneller entwickeln und du dann deine Entwicklung mit Ihrer vergleichst, wirst du früher oder später massiv unzufrieden sein und verlierst deine Motivation und deinen Elan. Der Schlüssel liegt darin, sich selbst täglich übertreffen zu wollen. So entwickelt man sich langfristig am sichersten.

9. Sei der auffälligste Schüler im Trainingsraum

Du kriegst die volle Aufmerksamkeit des Lehrers, durch maximales Engagement und bedingungslose Loyalität innerhalb und außerhalb des Trainingsraum. Ein guter Lehrer kann solchen Elan einfach nicht ignorieren. Frag was du als Schüler außerhalb des Trainings für ihn tun kannst, er wird dich als Weggefährten schätzen lernen und unbewusst mehr als die Anderen fördern. Je mehr du gibst, desto mehr wirst du kriegen.

10. Verschiebe nie mehr ein Training

Wenn du diese Hemmschwelle einmal zugelassen hast, wird sie sich immer öfter Wiederholen. Nimm dein Training ernst als wäre es deine Arbeit. Denn kontinuierlicher Fortschritt kommt nur durch kontinuierliche progressive Reizsetzung.

Viel Spaß und Erfolg

Teile es mit deinen Freunden!
Voltastraße 19 -21 in Mannheim